Martinsfest: das Wunder vom Mantel

... In dieser Zeit geschah auch das Mantel-Wunder, das Martin unvergessen machen sollte. Martin ritt an einem eiskalten Winterabend auf ein Truppenlager nördlich von Paris zu. Am Stadttor traf er einen halbbekleideten Bettler, der ihn um eine Gabe bat. Da Martin weder Geld noch Essen bei sich hatte, griff er nach seinem Offiziersmantel, zerteilte ihn mit seinem Schwert in der Mitte und gab eine Hälfte dem vor Kälte zitternden Bettler.

Laterne von Katarin Treitl

Der Legende nach erblickte Martin in der darauffolgenden Nacht Jesus, der mit der Hälfte seines Mantels bekleidet war und zu den Engeln sagte: "Martin, der erst auf dem Weg zur Taufe ist, hat mich mit diesem Mantel bekleidet". Worte, die bedeuten: "Was du einem meiner geringsten Brüder tust, das tust du mir". (Ausschnitt aus Erzdiözese Wien)

Termine

Wort-Gottes-Feier
So 29. Apr 2018 08:30 -
Sonntagsmesse
So 29. Apr 2018 10:00 -
Maiandacht in der Pfeffersiedlung
Di 01. Mai 2018 17:00 -
Rosenkranzgebet
Mi 02. Mai 2018 08:00 -
Frühmesse
Mi 02. Mai 2018 08:30 -
Eucharistische Anbetung in der Kirche oder Kapelle
Fr 04. Mai 2018 12:00 - 19:00
Maiandacht bei der Annenruhe
Fr 04. Mai 2018 19:00 -
Erstkommunionfeier in Rabenstein
Sa 05. Mai 2018 09:00 -