Dank und Fünf-Finger-Gebet

Am Sonntag, 8.10.2017, dankten wir Gott für eine gute Ernte. P. Leonhard segnete die Erntekrone und alle im Innenhof vom GuK versammelten Gläubigen. Nach der Prozession in die Kirche feierten wir eine sehr schön gestaltete Erntedankmesse. Dank des Kirchenchores war es ein sehr feierlicher Gottesdienst.

Bürgermeister, Landjugend und Erntekrone

Von der Landjugend wurde die Erntekrone, Brot, ein Mostkrug und ein Korb mit Gemüse in die Kirche gebracht. Die "Rabensteiner" Flüchtlinge haben einen syrischen Kuchen gebacken und für das Erntedankfest gestiftet. Der Kuchen wurde dann bei der anschließenden Agape, zu der der Bezirksbauernbundobmann Josef Kendler eingeladen hatte, verkostet.

P. Leonhard  erinnerte daran, dass wir nicht vergessen dürfen zu danken und für andere zu beten. Er erklärte das Fünf-Finger-Gebet, das Papst Franziskus den Gläubigen nahegelegt hat. Jeder Finger an der Hand steht für einen bestimmten Gebetsvorschlag. Der Daumen zB ist der Finger, der uns am nächsten steht. So ist das erste Gebet für die Menschen, die für uns am wichtigsten sind. Wer mehr über das Fünf-Finger-Gebet wissen möchte, kann die Erklärung auf der Webseite der Erzdiözese Wien nachlesen.

Pater Leonhard und Bezirksbauernbundobmann Josef Kendler bedankten sich bei der Blasmusikkapelle des Musikvereins Rabenstein, der Landjugend, bei den Bäuerinnen, beim Kirchenchor und bei allen, die dazu beigetragen haben, dass die Erntedankmesse zu so einem wunderschönen Fest des Dankes geworden ist.

Sanctus  

Danklied 

Das mp4 Format wird von Firefox nicht unterstützt. Wählen Sie bitte einen anderen Browser.

Termine

Rosenkranzgebet
Mi 24. Jan 2018 08:00 -
Frühmesse
Mi 24. Jan 2018 08:30 -
Wort-Gottes-Feier
Sa 27. Jan 2018 18:30 -
Sonntagsfeier mit Vorstellung der Erstkommunionkinder
So 28. Jan 2018 08:30 -
Pfarrkaffee Team Markt
So 28. Jan 2018 09:30 - 12:00
Spielgruppe
Di 30. Jan 2018 09:00 - 11:00
Rosenkranzgebet
Mi 31. Jan 2018 08:00 -
Frühmesse
Mi 31. Jan 2018 08:30 -