Zitat des Tages:

"Die Weisung des Herrn ist vollkommen, sie erquickt den Menschen. Das Gesetz des Herrn ist verlässlich, den Unwissenden macht es weise." * Psalm 19,8

Gebete

betende HändeDas Kreuzzeichen
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gloria patri (Ehre sei dem Vater)
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit
Amen.

Das Vaterunser (Das Gebet des Herrn)
Es ist zentraler Bestandteil der Eucharistiefeier. Seinen Ursprung hat es im Matthäusevangelium (Mt 6, 9-13).

Vater unser im Himmel,
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Pater noster (lateinisch)
Pater noster, qui es in caelis:
sanctificetur nomen tuum.
Adveniat regnum tuum.
Fiat voluntas tua, sicut in caelo, et in terra.
Panem nostrum quotidianum da nobis hodie.
Et dimitte nobis debita nostra,
sicut et nos dimittimus debitoribus nostris.
Et ne nos inducas in tentationem,
sed libera nos a malo.

Quia tuum est regnum et potestas et gloria in saecula. Amen.

Ave Maria (Gegrüßet seist Du Maria)
Das bekannteste Mariengebet. Es verbindet den Gruß des Erzengels Gabriel an Maria mit der Hinzufügung der Namen Jesus und Maria. Es ist erweitert um eine Anrufung um die Fürbitte Mariens. Das Ave Maria ist entstanden aus dem Lukasevangelium Lk 1, 28 (der Gruß des Engels). Es war bereits in der Spätantike als Gebet bekannt.

Gegrüßet seist du, Maria,
voll der Gnade, der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen.

Ave Maria (lateinisch)
Ave Maria, gratia plena;
Dominus tecum;
benedicta tu in mulieribus,
et benedictus fructus ventris tui, Jesus.

Sancta Maria, Mater Dei,
ora pro nobis peccatoribus
nunc et in hora nostrae.
Amen.

Das Credo (Das Glaubensbekenntnis)
Wichtige Grundaussagen unseres Glaubens sind darin zusammengefasst. Das Credo ist Fundament unseres christlichen Lebens und Handelns.

Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde,
und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unseren Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.
Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige katholische Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.
Amen.

Termine

Taufe
Sa 27. Apr 2019 10:00 -
Taufe
Sa 27. Apr 2019 12:00 -
Wort-Gottes-Feier
Sa 27. Apr 2019 18:30 -
Sonntagsmesse mit dem ÖKB
So 28. Apr 2019 08:30 -
Rosenkranzgebet
Mi 01. Mai 2019 08:00 -
Frühmesse
Mi 01. Mai 2019 08:30 -
Maiandacht in der Pfeffersiedlung
Mi 01. Mai 2019 17:00 -
Anbetung
Fr 03. Mai 2019 12:00 - 19:00
Joomla3 Appliance - Powered by TurnKey Linux